Über mich

Hallo und Namastè! Ich bin Susanne Schnabel und lebe mit einer Körperbehinderung, hervorgerufen durch Sauerstoffmangel unter der Geburt.

Bereits als Kind empfand ich meine andere Körperlichkeit und die damit einhergehenden Reaktionen meiner Mitmenschen als Aufforderung, tiefer zu blicken und meine Situation als Chance zu betrachten. Später entdeckte ich, wie sehr körperliches und geistig-seelisches Wohlergehen miteinander verbunden sind und dass ich das eine über das andere beeinflussen kann.

 

Doch erst auf dem Weg aus einer Phase tiefgehender Erschöpfung nach der Geburt meines vierten Kindes fand ich zum Yoga.

Meine Tage beginne ich inzwischen am liebsten in Stille mit Yoga oder Meditation. So bleibe ich beweglich, sammle Kraft für den Alltag und übe mich in innerer Freundlichkeit – mir selbst und anderen gegenüber.